Liebe Eltern,
die Fernbeschulung läuft nun seit einigen Wochen mit unverändertem Konzept. Die
Landesregierung hat angekündigt, bis mindestens zu den Fasnetsferien auch nichts zu
ändern. Dies hat es uns ermöglicht, den Fernunterricht in der Praxis zu optimieren. Nach
allem, was ich von Eltern, Schülern und Lehrkräften höre, läuft diese neue Art des
Unterrichts inzwischen überwiegend sehr erfolgreich. Es kommt zwar immer wieder zu
technischen Aussetzern, aber wir alle haben gelernt, damit umzugehen und es dann eben
etwas später nochmal zu probieren. Insgesamt können unsere Schülerinnen und Schüler so
ohne Infektionsgefahr am Unterricht teilnehmen, ihre Aufgaben erledigen und auch
Unterstützung erhalten.
Dies alles ist nur möglich, weil große Disziplin und außergewöhnliches Engagement
aufgebracht wird. Ich möchte dafür den Lehrkräften danken, die für den Fernunterricht
große Anstrengungen auf sich nehmen. Aber auch Ihnen als Eltern, denn Sie haben Ihre
Kinder in sehr vielen Fällen toll unterstützt, vor allem wenn es technische Probleme gab.
Und nicht zuletzt den Schülerinnen und Schülern, die zu großen Teilen zuverlässig und
fleißig ihre Schulaufgaben erledigen und dabei auf die angenehmen Seiten des
Schullebens verzichten müssen, nämlich auf die persönlichen Kontakte mit Freunden.

Nutzungsbedingungen für Fernunterricht

Auch im Fernunterricht wollen und müssen wir die Persönlichkeitsrechte aller beteiligten
Personen schützen, genauso wie im normalen Präsenzunterricht. Dazu gehört, dass vom
Fernunterricht keine Videoaufnahmen oder Fotos gemacht werden dürfen, und dass am
Fernunterricht nur die Lehrkräfte und die Schüler der entsprechenden Lerngruppe
teilnehmen dürfen, keine Eltern oder Geschwister. Dies dient dem Schutz Ihrer Kinder.
Das Land hat uns dazu Richtlinien zur Verfügung gestellt, auf deren Basis wir
Nutzungsbedingungen erstellt haben. Diese verbindlichen Richtlinien haben wir Ihnen über Ihre
email- Adressen zukommen lassen. Bitte lesen Sie diese, halten Sie sich im Interesse Ihrer und aller
Kinder an unserer Schule daran und sprechen Sie auch mit Ihrem Kind darüber.

Elterngespräche

Wir führen in diesem Jahr keinen Elternsprechtag durch. Die meisten von Ihnen hatten
schon telefonischen Kontakt mit den Lehrkräften und wenn Sie mit einer bestimmten
Lehrkraft sprechen möchten, kontaktieren Sie diese bitte über ihre E-Mail-Adresse.
Diese finden Sie auf unserer Website www.werkrealschule-badwurzach.de unter
„Unsere Schule“ → „Unser Kollegium“.

Fasnetsferien

Das Kultusministerium hat nun mitgeteilt, dass die Fasnetsferien wie geplant stattfinden
können. Vom 12. Februar bis zum 19. Februar findet deshalb kein Fernunterricht statt.

Zeugnisse / Halbjahresinformationen

Wir erstellen die Zeugnisse und Halbjahresinformationen zum geplanten Termin 4.2.2021.
Für Klasse 5-8 geben wir die Halbjahresinformationen dann aus, wenn wieder
Präsenzunterricht stattfindet.
Dasselbe gilt grundsätzlich auch für die Zeugnisse in Klasse 9 und 10. Wenn diese Schüler
aber ihr Zeugnis schon vorher brauchen, können sie einen Termin im Sekretariat
vereinbaren, um das Zeugnis abzuholen.

Zusätzliche Videoplattform

Das Moodle des Landes mit seiner Videoplattform BigBlueButton funktioniert oft sehr gut.
Da es aber auch immer wieder zu Aussetzern kommt, haben wir nun Lizenzen für
ZoomEducation für unsere Schule erworben. Damit haben wir eine zweite Möglichkeit,
datenschutzkonforme Videokonferenzen mit den Kindern durchzuführen. Bei Zoom ist es
auch möglich, dass viele Teilnehmer gleichzeitig ihre Kameras angeschaltet haben und
man sie sehen kann. Die Lehrkräfte entscheiden, welche Plattform sie jeweils nutzen.
Ich danke Ihnen noch einmal für die gute Zusammenarbeit in dieser außergewöhnlichen
Schulzeit.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Patzner, stellvertretender Schulleiter
Montag, 10 Januar
Liebe Eltern, ich wünsche Ihnen und uns allen ein gesundes, glückliches neues Jahr! Verlieren Sie nicht die Zuversicht und passen Sie auf sich auf! Hier in aller Kürze die wichtigsten Informationen zur ersten Schulwoche. Der Unterricht beginnt regulär am 10.1.22 um 7:45 Uhr.
Donnerstag, 16 Dezember Andreas Gräber
Die 6 Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse der Natur-AG an der Werkrealschule Bad Wurzach sind tatkräftig bei der Arbeit. Mit Astscheren und Sägen entfernen sie junge Birken, Faulbäume, Fichten und Waldkiefern entlang des Torflehrpfads im Oberen Ried. Keine leichte Arbeit, denn die Gehölze müssen ganz unten am Boden abgeschnitten und dann aus der Fläche abtransportiert werden. Bereits seit Ende September ist die Gruppe unter Leitung des Biologie-Lehrers Gordian Hörmann immer donnerstagnachmittags im Einsatz und führt Pflegemaßnahmen im Wurzacher Ried durch. Begleitet wird die Natur-AG dabei von Anna Härle, Charlotte Eidloth und Lina Krauss, die derzeit einen Bundesfreiwilligendienst bzw. ein freiwilliges ökologisches Jahr am Naturschutzzentrum Wurzacher Ried absolvieren.
Sonntag, 12 Dezember Andreas Gräber
Seit 2015 kommt das Programm „Coaching4Future“ regelmäßig zu uns an die Werkrealschule und gibt unseren Schülerinnen und Schülern einen Einblick in spannende MINT-Berufe und präsentiert dabei vielfältige technische Anwendungen, die aus diesen Berufsbereichen entwickelt werden. Exemplarisch dazu hatten die beiden Referenten, Neurobiologin Victoria Schöffler und Nanowissenschaftler Heiko von der Heide einige zukunftsweisende Innovationen aus den Bereichen Maschinen und Roboter, Mobilität, Lifestyle, Gesundheit, Umweltschutz und Wohnen in ihrem Hightech-Gepäck.
Donnerstag, 09 Dezember
Informationsschreiben vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden- Württemberg vom 07.12.2021 In diesem Schreiben wurden wir darüber informiert, dass die Weihnachtsferien nicht vorgezogen bzw. nicht verlängert werden. Damit evtl. anstehende Besuche über die Weihnachtsfeiertage „sicherer" sind, können Sie als Eltern entscheiden, dass Ihr Kind im Zeitraum 20.12. bis 22.12.2021 zu Hause bleibt („selbstgewählte Quarantäne") und den Unterrichtsstoff selbständig aufarbeitet. Für diese Zeit bekommen die Schüler/innen Arbeitsmaterialien von den Lehrkräften. Während dieser Zeit finden keine Klassenarbeiten statt. Es kann an diesen Tagen kein Online-Unterricht angeboten werden.
Montag, 06 Dezember
Liebe Eltern, wir haben die Anmeldefrist für die Elternsprechwoche bis Mittwoch, 08.Dezember 2021 verlängert: Hier nochmals die Formalitäten: Aufgrund der momentanen Situation haben wir uns dazu entschieden, statt eines Elternsprechtages eine digitale Elternsprechwoche anzubieten.
Samstag, 04 Dezember Andreas Gräber
COACHING4FUTURE IN BAD WURZACH: VON WEGEN NERDIG – MINT-BERUFE ENTDECKEN Wieso ahmen Wabenplatten die Bauweise von Bienen nach? Warum lässt der Lotuseffekt Wasser einfach abperlen? Und was kann sich die Architektur von Termitenhügeln abschauen? Antworten gibt das Programm COACHING4FUTURE, das Hightech-Lösungen für die Welt von morgen vorstellt und Schülerinnen und Schülern zeigt, in welchen Berufen sie die Zukunft mitgestalten können. Von Donnerstag, 9. Dezember, bis Freitag, 10. Dezember 2021 , sind vier Tech-Coaches an der Werkrealschule in Bad Wurzach in den Klassen 9 und 10 zu Gast.
Elterninfo September 2021 10 September 2021