Liebe Eltern,
nachdem wir gestern Abend vom Kultusministerium nochmals detailliertere Angaben bekommen haben,
möchte ich Sie nun über den Schulbetrieb ab 19.4.2021 (nächsten Montag) informieren:

Indirekte Testpflicht

Ab kommenden Montag herrscht in allen Schulen des Landes eine „indirekte Testpflicht“.
Das bedeutet, wenn Ihr Kind am Präsenzunterricht teilnehmen soll, brauchen wir von Ihnen eine unterschriebene
Einverständniserklärung (hier als Download), dass Ihr Kind sich selber in der Schule testen darf.

Die Tests sind kostenlos und es handelt sich ausschließlich um Selbsttests, die das Kind an sich selber durchführen kann.
Momentan haben wir von der Firma Roche einen Nasenabstrichtest. Wir haben bereits an mehreren Tagen getestet und
es hat sehr gut funktioniert. Abgestrichen wird dabei nur der vorderste Bereich der Nase, den Schülern sage ich immer „da, wo ihr auch mit der Nase rumbohrt“.

Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass sich Ihr Kind selber testet, dann bleibt es zu Hause und nimmt am Fernunterricht teil.
Da ab nächster Woche aber alle Lehrkräfte wieder voll im Präsenzunterricht eingebunden sind, muss Ihnen bewusst sein,
dass der Fernunterricht nicht mit Videokonferenzen und ständiger Begleitung durch Lehrkräfte
ablaufen kann, denn wir können uns nicht gleichzeitig im Klassenzimmer und im Internet aufhalten.
Für Livestreams aus den Klassenzimmern sind wir technisch nicht ausreichend ausgestattet.
Die Schüler werden über Moodle Aufgaben erhalten, die sie bearbeiten müssen. Sie können ebenfalls über Moodle
Fragen stellen, die zeitnah, (natürlich nicht während des Präsenzunterrichts) von den Lehrkräften beantwortet werden.

Eltern, die bereits eine Einverständniserklärung für die Selbsttestung abgegeben haben,brauchen nichts weiter zu unternehmen.
Für die anderen Eltern, die das noch tun wollen, ist  die Einverständniserklärung als Download verfügbar.
Die letzte Seite dieses Schreibens geben Sie bitte am ersten Präsenztag Ihrem Kind unterschrieben mit. Sie können das Formular auch am Freitag in der Schule abholen.
Außerdem stellen wir am Wochenende eine Schachtel mit Formularen vor die Tür zum Abholen.

Wechselunterricht

Da wir Abstände einhalten müssen, gehen wir in einen Wechselmodus, der folgendermaßen aussehen wird:
Die Klassenlehrkräfte bilden aus jeder Klasse 2 Gruppen und teilen den Schülern die Gruppeneinteilung mit.
Gruppe A wird von Montag, 19.4. bis Mittwoch, 21.4. Präsenzunterricht haben.
Gruppe B wird von Donnerstag, 22.4. bis Mittwoch, 28.4. Präsenzunterricht haben.
Danach hat Gruppe A von Donnerstag, 29.4. bis Mittwoch, 5.5. Präsenzunterricht usw.
Das bedeutet, bis auf die ersten drei Tage, haben die Schüler immer 5 Tage Präsenzunterricht am Stück, aber es ist immer
ein Wochenende dazwischen. Wir finden es sinnvoll, dass jeder Schüler jede Woche mal in der Schule ist.
Die Klasse 10 wird separat informiert, da sie kommende Woche praktische Prüfungen in den Fächern AES und Technik haben.

An den 5 Tagen, an denen die Schüler zu Hause sind, bearbeiten sie Übungs- und Wiederholungsaufgaben, die die Lehrkräfte
auf Moodle einstellen oder den Schülern mitgeben.
Die Notbetreuung läuft in gewohnter Weise durch.


Lockdown ab einer 7-Tage-Inzidenz über 200

Desweiteren hat das Land verfügt, dass bei einer Inzidenz über 200 der Unterricht wieder
komplett auf Fernunterricht umzustellen ist.
Ausnahme sind hier wieder die Abschlussklassen 9 und 10 und die Notbetreuung.


Bäckerverkauf durch „Schneider´s Backstube“ aus Haidgau / Vorbestellung MensaMax

Die Bäckerei Schneider aus Haidgau liefert ab Montag, 19.04.2021 wieder ihre Backwaren.
Essensbestellung und Abbestellung über MensaMax

Sie können Ihre Pausenvesper schon einige Zeit im Voraus bestellen, allerdings müssenSie die Bestellung spätestens bis u m 7:00 Uhr
am Morgen vorgenommen haben. Gleiches gilt für Abbestellungen. Später eingehende An- und Abmeldungen können aus
organisatorischen Gründen leider nicht berücksichtigt werden.

Das Vesper bestellen Sie, indem Sie unter dem Punkt Essen bestellen auf weitere Angebote klicken.
Hier sehen Sie dann das Angebot und können die Bestellung vornehmen
(bitte oben immer die richtige Kalenderwoche auswählen).

Jede Schulklasse erhält Ihre Bäckertüte direkt ins Klassenzimmer.

Falls Sie Ihre Zugangsdaten für MensaMax nicht mehr haben, können Sie sich gerne im Sekretariat melden.

Anbei die Aufstellung, was alles bestellt werden kann.
·Belegte Dinkelseele mit Pute 1,60 €
·Belegte Dinkelseele mit Salami 1,60 €
·Belegter Wecken mit Pute 1,30 €
·Butterbrezel 1,10 €
·Butter-Schokocroissant 1,50 €
·Dinkelvollkornseele mit Butter 1,50 €
·Dinkel-Käseseele 1,00 €
·Laugenknoten 0,60 €
·Pfefferseele mit Butter 1,50 €


Halten Sie die Ohren steif!
Julia Kiebler

Freitag, 20 Mai Andreas Gräber
Liebe Eltern, bitte beachten Sie das Schreiben des Bodo Verkehrsverbundes zum 9 Euro-Ticket. Das Schreiben ist hier als PDF-Datei verlinkt und kann auch im Downloadbereich heruntergeladen werden.
Dienstag, 17 Mai Andreas Gräber
Im Rahmen der Besichtigungstage bei unseren Bildungspartnern vereinbarte die WRS Bad Wurzach mit dem Städt . Kurbetrieb in diesem Jahr eine besondere Art der Betriebsbesichtigung. Hoteldirektor Marc Schmidt organisierte gemeinsam mit seinem Team für zwei Vormittage ein umfangreiches Kennenlernprogramm für die Schülerinnen und Schüler unserer 7. Klassen.
Dienstag, 17 Mai Andreas Gräber
„Je früher, desto besser“ – unter diesem Motto fanden vergangene Woche die Betriebsbesichtigungstage bei unseren Bildungspartnern statt. Am Montag lag der Schwerpunkt beim Handwerk und der Industrie und so zogen unsere Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen los und besuchten die von Ihnen vorab ausgewählten Betriebe.
Mittwoch, 04 Mai
Die Klasse 10 der Werkrealschule Bad Wurzach begann bereits im Dezember 2021 das Projekt, die Wand im Klassenzimmer der Klasse 10 zu gestalten. Am Anfang dieses Schuljahres begannen wir mit dem Planen der Wand. Es wurde beschlossen, dass die Sehenswürdigkeiten der verschiedenen Nationalitäten der SchülerInnen ein Teil der Wand werden sollen. Dazu gehört das Kolosseum in Italien, Kappadokien in der Türkei, das Brandenburger Tor und zusätzlich, wegen der ausgefallenen Abschlussfahrt nach London, der Big Ben.
Donnerstag, 28 April
Auch in diesem Jahr haben sich Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 bei einem Sozialprojekt der Schulsozialarbeit Werkrealschule Bad Wurzach zusammen mit dem Projekt „Herz und Gemüt“- mehr Lebensqualität für ältere Menschen, engagiert. Kurz vor Ostern haben 8 Jugendliche an 25 Senioren aus Bad Wurzach und Umgebung gefüllte Osternestchen verteilt. Verkleidet als Osterhasen haben sie viel Freude und Spaß in die Häuser gebracht. Natürlich blieb auch noch Zeit für ein Schwätzchen zwischen den Generationen.
Donnerstag, 07 April
Liebe Eltern, die Osterferien nahen, aber vorher wollen wir noch mit der ganzen Schulgemeinschaft ein großes Sportfest feiern: Am Dienstag, 12.4.22 (letzter Schultag vor den Osterferien) wird der Unterricht nicht in der gewohnten Form stattfinden, sondern wir wollen alles machen, was uns in Schwung bringt und Spaß macht (nach der monatelangen „Rumhockerei“):
Elterninfo September 2021 10 September 2021