Pressemitteilung der Stadt Bad Wurzach

Am Samstag, den 24.04.2021 beginnt für Bad Wurzach das heiß ersehnte Jugendhearing in digitaler Form. Nachdem die geplante „Live-Befragung“ im Kurhaus 2020 wegen der
Corona-Pandemie abgesagt werden musste und auch sonst keine Möglichkeit bestand eine Aktion mit mehr als 100 Personen anzubieten, wurde über den Sommer 2020
ein neues Konzept zur Jugendbeteiligung erarbeitet.

Im April dieses Jahres ist es soweit: Alle Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene vom 10. bis einschließlich dem 25. Lebensjahr werden dazu von Herrn Brandstetter,
dem Jugendbeauftragten der Stadt Bad Wurzach, schriftlich eingeladen. Die Einladung richtet sich an alle Jugendlichen in Bad Wurzach und in dessen Teilorten.
Durch den Brief erhält jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer einen eigenen Nickname und ein eigenes Passwort, sodass anonymes Arbeiten möglich ist.

Die Medienagentur Werwolf Media hat für die zukünftige Jugendarbeit in Bad Wurzach die Homepage www.wirfürwurzach.de erstellt. Über diese Plattform wird auch
die Jugendbefragung (Online-Jugendhearing) stattfinden. Wünsche, Ideen und gute Verbesserungsvorschläge der Jugendlichen werden hier gerne angenommen,
gesammelt, ausgewertet und durch ein anschließendes „Voting“ bewertet. Hier können dann die Jugendlichen mit ihrer Stimme entscheiden, was ihnen wichtig oder am Wichtigsten ist.

Wer sich für die Jugendarbeit engagieren möchte, wird von Herrn Brandstetter in den geplanten „Jugend-Aktivenrat“ eingeladen. Der „Aktivenrat“ versucht in Zukunft,
auf angesprochene Themen einzugehen und geplante Projekte umzusetzen, indem er in den aktiven Austausch mit dem Stadtrat geht. „Auch wenn Corona unser Leben beeinträchtigt,
sollten wir den Blick nach vorne nicht verlieren“, so Herr Brandstetter.

Welche Ideen und Vorschläge hat die „neue Generation“, was können sie beitragen damit wir friedlich und zufrieden miteinander leben können? Was muss in Bad Wurzach
oder in den Teilorten verbessert werden? Diese und viele weitere Fragen werden durch das Online-Jugendhearing gestellt und Frau Scherer, der Stadtrat und Herr Brandstetter
und sein Team sind sehr gespannt, was die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen dabei rückmelden werden.

Bei Fragen kann man sich an Markus Brandstetter, Tel.: 01760 96894589,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  wenden.
 

Pressemitteilung der Stadt Bad Wurzach


 
Freitag, 20 Mai Andreas Gräber
Liebe Eltern, bitte beachten Sie das Schreiben des Bodo Verkehrsverbundes zum 9 Euro-Ticket. Das Schreiben ist hier als PDF-Datei verlinkt und kann auch im Downloadbereich heruntergeladen werden.
Dienstag, 17 Mai Andreas Gräber
Im Rahmen der Besichtigungstage bei unseren Bildungspartnern vereinbarte die WRS Bad Wurzach mit dem Städt . Kurbetrieb in diesem Jahr eine besondere Art der Betriebsbesichtigung. Hoteldirektor Marc Schmidt organisierte gemeinsam mit seinem Team für zwei Vormittage ein umfangreiches Kennenlernprogramm für die Schülerinnen und Schüler unserer 7. Klassen.
Dienstag, 17 Mai Andreas Gräber
„Je früher, desto besser“ – unter diesem Motto fanden vergangene Woche die Betriebsbesichtigungstage bei unseren Bildungspartnern statt. Am Montag lag der Schwerpunkt beim Handwerk und der Industrie und so zogen unsere Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen los und besuchten die von Ihnen vorab ausgewählten Betriebe.
Mittwoch, 04 Mai
Die Klasse 10 der Werkrealschule Bad Wurzach begann bereits im Dezember 2021 das Projekt, die Wand im Klassenzimmer der Klasse 10 zu gestalten. Am Anfang dieses Schuljahres begannen wir mit dem Planen der Wand. Es wurde beschlossen, dass die Sehenswürdigkeiten der verschiedenen Nationalitäten der SchülerInnen ein Teil der Wand werden sollen. Dazu gehört das Kolosseum in Italien, Kappadokien in der Türkei, das Brandenburger Tor und zusätzlich, wegen der ausgefallenen Abschlussfahrt nach London, der Big Ben.
Donnerstag, 28 April
Auch in diesem Jahr haben sich Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 bei einem Sozialprojekt der Schulsozialarbeit Werkrealschule Bad Wurzach zusammen mit dem Projekt „Herz und Gemüt“- mehr Lebensqualität für ältere Menschen, engagiert. Kurz vor Ostern haben 8 Jugendliche an 25 Senioren aus Bad Wurzach und Umgebung gefüllte Osternestchen verteilt. Verkleidet als Osterhasen haben sie viel Freude und Spaß in die Häuser gebracht. Natürlich blieb auch noch Zeit für ein Schwätzchen zwischen den Generationen.
Donnerstag, 07 April
Liebe Eltern, die Osterferien nahen, aber vorher wollen wir noch mit der ganzen Schulgemeinschaft ein großes Sportfest feiern: Am Dienstag, 12.4.22 (letzter Schultag vor den Osterferien) wird der Unterricht nicht in der gewohnten Form stattfinden, sondern wir wollen alles machen, was uns in Schwung bringt und Spaß macht (nach der monatelangen „Rumhockerei“):
Elterninfo September 2021 10 September 2021